tci auf der Light + Building 2016

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Alle zwei Jahre präsentiert die Light + Building als Weltleitmesse für Beleuchtung und Gebäudetechnik aktuelle Neuheiten und Trends. Letzte Woche, vom 13. bis 18. März 2016, war es wieder soweit. Mehr als 2.500 Aussteller aus 55 Ländern zeigten auf knapp 250.000 Quadratmetern ihre neuesten Produkte und Lösungen. Wenn Sie die ausführlichen Zahlen interessieren, finden Sie hier den Schlussbericht des Veranstalters: Light + Building 2016 schließt mit Rekordzahlen

tci in Halle 11.1

Auch wir von tci waren mit einem Stand in Halle 11.1 vor Ort und können die sehr positive Stimmung bestätigen. Obwohl die Messe traditionell an einem Sonntag beginnt, waren schon am ersten Tag volle Gänge und ein reger Betrieb auf den Messeständen zu beobachten. „Der Sonntag ist für mich ideal“, sagte mir ein Besucher, der einen Handwerksbetrieb leitet und fügte hinzu: „Ich kann einen ganzen Tag auf die Messe, verliere dabei aber keinen Arbeitstag.“ Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei meinen Kolleginnen und Kollegen bedanken, die nahezu ununterbrochen unsere Geräte zeigten, den Besuchern zuhörten und die eine oder andere Lösung diskutierten. Es macht mir viel Freude und Spaß, in einem so tollen Team zu arbeiten.

Smart Home bei tci

Das Thema Smart Home, ein Schwerpunkt bei tci, gewinnt nun wirklich an Fahrt. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Hersteller versuchen, die Bedienung des Smart Home zu vereinfachen. Der eine oder andere Technik-Freak findet es vielleicht spannend, sich durch mehrere Menüs zu hangeln, um im Bad zuerst die Rollos herunterzufahren und anschließend das Licht einzuschalten. Aber für Otto Normalbenutzer darf die Bedienung nicht komplizierter sein als mit konventionellen Schaltern – im Idealfall natürlich einfacher.

DSC01102 Die individuelle Beratung wird immer gern in Anspruch genommen

tci mit neuem Bedienkonzept

Die Vereinfachung ist auch das Ziel des eines neuen Bedienkonzepts, das tci auf der Messe vorgestellt hat. Besonders gefallen hat mir in diesem Zusammenhang unser neuer KNX-Schalter. Das Schöne daran ist – der Benutzer bekommt eine Rückmeldung – sei es optisch (Farbumschlag), akustisch (elektronisches Klickgeräusch) oder spürbar (vibrierende Oberfläche). Ich will gar nicht groß Werbung machen, weiteres finden Sie hier: easy smart home und pureKNX-switch. Ein Hingucker waren auch die luna-Touchpanels in weiß  – in den leuchtenden Augen mancher Besucherin konnte man erkennen, dass sie bereits überlegt, wo das Panel zuhause am besten hinpasst.

tci Standparty

Mit leckerer Currywurst und anderen kulinarischen Leckereien haben wir unsere Besucherinnen und Besucher am Mittwoch, den vierten Messetag, verwöhnt. Vielen Dank an alle Gäste, die mit uns eine kurzweilige Zeit nach Messeschluss verbracht haben.

Ich war übrigens auch über die zahlreichen internationalen Fachbesucher überrascht – ich schätze, dass ein Drittel der Gespräche in englischer, spanischer oder russischer stattfand, um die wichtigsten Sprachen zu nennen. Neben Süd- und Osteuropa hatten wir auch einige Gäste aus dem arabischen Raum und Fernost.

l+b-2016-standparty-tci Unsere Standparty war ein voller Erfolg

Was ist Ihre Meinung zur Light + Building 2016? Welche Neuheiten haben Sie entdeckt? Schreiben Sie doch Ihre Meinung als Kommentar direkt in den Block oder per E-Mail an mich.

Geposted von Jennifer Enders am 29.03.2016

Seit März 2014 bin ich als kaufmännische Angestellte im Marketing bei tci tätig. Als ausgebildete Mediengestalterin kümmere ich mich um Gestaltung und Satz für die Erzeugnisse aus dem Print-Bereich sowie um die Organisation der verschiedenen Messen.

Zurück zum Blog