Vom Stahlwerk-Kran zur Reparatur

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Was Sie hier im Bild sehen ist in den vergangenen Tagen in unserem Support zur Reparatur eingetroffen. An der Unterseite befindet sich noch der Original Gerätepass, der uns verraten hat, dass es sich um ein T15-VGA aus dem Jahr 2003 handelt. Nein - nicht 2013, 2003! Nur ein Jahr zuvor habe ich bei tci angefangen und blicke daher mit nostalgischen Gefühlen an diese Zeit zurück.

T15-VGA Rückseite, Bild: Cora Baranowski-Böck, tci GmbH T15-VGA Rückseite, Bild: Cora Baranowski-Böck, tci GmbH

T15-Systeme waren zu der Zeit der absolute "Renner". Zurecht können wir von tci behaupten, dass wir eines der ersten Systeme mit rundum IP65 Schutz auf dem Markt gebracht hatten. Als Hardware verbauten wir einen Celeron 600 Mhz, also derzeit "Raketentechnik" und das lüfterlos.

Der Einsatzort des T15-VGA

Das T15-VGA wird seit 2003 in einem Stahlwerk-Kran von ThyssenKrupp eingesetzt. In einer riesigen Verladehalle werden Stahlrollen und Rohre durch mehrere Portalkräne auf Güterwagons verladen. In diesen Portalkränen sind die T15-VGA an Tragarmsystemen als Bedienterminals eingesetzt.

© thyssenkrupp Steel Europe © thyssenkrupp Steel Europe

Die Kranführer bestätigen auf den Touch-Systemen die Verladevorgang. Der Datenaustausch in der gesamten Halle ist über WLAN realisiert. An jedem Ladekran wurde daher ein Box-PC als abgesetzte Lösung mit dem T15-VGA verbaut. Diese ganzen Details habe ich durch die Kollegen aus dem Support erfahren, die schon auf den Kränen Reparaturen und Support geleistet haben. Die rauhe Umgebung des Stahlwerkes und der Betrieb im Schichtdienst ohne Pausen setzen diesen Systemen, wie im Bild sehr deutlich erkennbar etwas zu, aber ihren Dienst verrichten die Systeme schon seit 2003 mit nur wenigen Ausfällen. Gerade in dieser Situation ist die Ausstattung mit PreVision Control zum Monitoring sinnvoll.

Das Jahr 2003

Wissen Sie noch was in Jahr 2003 passiert ist? Ich hab es für Sie mal recherchiert und zusammengefasst. Die US-Raumfähre Columbia zerbricht nach dem Eintritt in die Erdathmosphäre in ca. 60 Kilometern höhe. Dabei sterben alle Besatzungsmitglieder. Es waren fünf Männer und zwei Frauen, die ihr Leben verloren.
Im April marschierte das von den USA geführte Militär im Irak ein und besetzte Bagdad. Der Dritte Golfkrieg hatte damit begonnen.
Viele Opfer forderte auch die Hitzewelle, die Deutschland, Frankreich, die Schweiz und auch Italien beherrschte. Bis zu 40 Grad Celsius wurden gemessen. Seit 1540 war dieser Sommer der heißeste, den Deutschland je erlebt hatte. Natürlich gab es auch schöne und unterhaltsame Dinge in diesem Jahr: Michael Schumacher wurde Weltmeister, der Krieg an der Elfenbeinküste wurde für Beendet erklärt. Interessante Informationen waren für mich z.B,  Google startete im Web mit einem neuen, deutschsprachigen Nachrichtenportal. Die News wurden vollautomatisch, ohne jede redaktionelle Bearbeitung aus mehr als 700 Nachrichtenquellen generiert oder das hier: In Japan wurden 800.000 Behörden-Computer auf das Open-Source-Betriebssystem Linux umgestellt.

[quelle: http://www.was-war-wann.de/2000/2000/juli-2003.html]

 

Die Reparatur

Auf den ersten Blick würde man bei diesen Schäden von einem Totalschaden ausgehen, aber tatsächlich wird das System wieder in Stand gesetzt. Neben kleineren mechanischen  Anpassungen zur Montage des Touches wurde der Touchsensor ausgetauscht. Das LCD konnte weiterhin verwendet werden. Abschließend zur Reparatur meinte der Kollege aus dem Support, dass der T15-VGA die nächsten 14 Jahre funktionieren kann. Das halte ich für eine spannende Herausforderung.

T15-VGA Displayschaden, Bild: tci GmbH T15-VGA Displayschaden, Bild: tci GmbH

An dieser Stelle möchte ich Ihnen noch ein paar Dinge über die tci-Support-Abteilung mitteilen. Bei kleineren Problemen hilft immer der Blick in unsere Handbücher, die sie in aktueller Form als PDF im Downloadbereich finden. Selbstverständlich getrennt nach Industrie-Systemen und Gebäudetechnik. Als weitere Unterstützung kann ich Ihnen unsere kostenlose FAQ-Seite empfehlen, die von unseren Supportmitarbeitern redaktionell unterstützt wird. Sollte es doch mal zu einem größeren Schaden, wie hier gezeigt kommen, finden Sie hier die Ansprechpartner aus der Supportabteilung und auch ein online-Formular zur schnellen Abwicklung Ihres Auftrages.

Ich hoffe, dass Sie weiterhin von Problemen verschont bleiben und freue mich über Ihre Anregungen zum Thema Reparaturen und Support.

Herzlichst Ihr

Geposted von René Jung am 20.04.2017

Marketing / PR bei tci GmbH Leitung Marketing | Seit 2002 arbeite ich als Mitarbeiter in der Abteilung Marketing bei tci und bin seither für Online-Marketing, Messen und vieles andere im Bereich Marketing zuständig. Ein Blog in der Automatisierungsbranche soll zusammenführen, was zusammen gehört - tci als Hersteller von Industrie Computer und alle, die unsere Produkte brauchen. Ich freue mich über alle Kommentare und Meinungen zu unseren Themen.
Folge mir auf:

Zurück zum Blog